Königsstädte, Küstenstrasse und Ramadan

Ein 10-tägiger Roadtrip durch Marokko – atemberaubende Küstenstrassen, farbenfrohe Mosaikkunstwerke, beeinruckende Riads, frisch gepresster Orangensaft, der Duft von Gewürzen und Pfefferminztee und das wildes Treiben in den Medinas… Marokko wurde definitiv zu einer meiner Lieblingsreisedestinationen. Wer dem Orientalischen und der offenherzigen Art der meisten Marokkaner verfallen ist wird es lieben.

Legende

Durchgezogene Linie = Autobahn
Gestrichelte Linie = Landstrasse
schwarze Punke = Kurzstopps
Rosa Punke = Übernachtungen

Antworten auf die Fragen zu Marokko

Brauche ich ein Visum für einen Kurztripp 2018-07-01T14:43:07+00:00

Nein, brauchst du nicht. Ein Aufenthalt in Marokko zu touristischen Zwecken ist für Ausländer, die von der Visumspflicht befreit sind, auf drei Monate beschränkt.

Was gibts beim Automieten zu beachten? 2018-07-01T13:52:58+00:00
  • Autoreservation ausgedruckt mitbringen. Besonders in Länder wo Online-Booking sich noch nicht ganz etabliert hat erspart man sich den mühsamen Gang zum Flughafen Copyshop.
  • Bei der Rückgabe genau hinschauen, dass hinterlegte Mietkaution auch wieder zurückerstattet wird.
  • Innen und Aussengereinigt zurück? Kein Problem. In Marrakech gibts zahlreiche Tankstellen oder Waschserviceunternehmen. Für 40 DH wird das Auto innen + aussen picobello geputzt.
Nie an einem Samstag ab Marrakesch abfliegen 2018-07-11T12:03:59+00:00

Am Samstag ist Chaos pur am Flughafen Marrakesch – da zu viele Flieger zur fast gleichen Zeit abfliegen wollen. Wer sich also zu langes Warten (über 2 Stunden) an der Gepäckabgabe, Sicherheitskontrolle und Passkontrolle ersparen will sollte wenn möglich nicht am Samstag heimfliegen.

Schönste Unterkünfte in Marokko 2018-07-01T13:38:22+00:00

Da Ramadan war und entsprechend weniger Touristen hatte, bekamen wir tolle Hotels zu ganz vernünftigen Preisen.

Restaurant die Wein während dem Ramadan servieren 2018-07-01T13:41:39+00:00

Es wäre auch ohne Wein gegangen – aber gutes Essen mit einer guten Flasche Wein ist nicht zu verachten. Wie wir feststellen mussten, servieren die meisten lokalen Restaurants ausserhalb Marrakech während Ramadan keine alkoholischen Getränke. Auch Supermärkte verkaufen strikte kein Alkohol. Folgende Restaurants servieren nicht nur gutes Essen sondern auch guten Wein:

  • Meknès: DAR Sabrina WA Tourate (Sabrina, die Besitzerin, eine ausgewanderte Französin, ist zudem sehr eine tolle Gastgeberin)
  • Fès: Palais Farai (nicht ganz billig für Marokko und bisschen zu protzig, aber schön und lecker mit einer grossartigen Aussicht auf Fés)
  • Essaouira: Il Mare (mit tollem Blick aufs Meer für Sonnenuntergang) oder direkt am Meer gelegen: Le Chalet de la Plage
  • Marrakesch: Le Tanjia (mit marrokanischem Bauchtanz-Spektakel. Unbedingt den assortierten marrokanischen Salat bestellen, yummi)
Ist ein Roadtrip in Marokko gefährlich? 2018-07-11T12:03:14+00:00

Wir hatten 10 total entspannte Tage in Marokko und haben uns immer absolut sicher gefühlt. Gesamthaft haben wir gut 1300 Kilometer zurück gelegt. Unser kleine Hyundai von Budget Cars (Miete für 10 Tage CHF 270.– + Versicherung 2. Fahrer CHF 40.–, gereinigt zurück)  für 10 Tage seine Pflicht erfüllt und uns ohne Panne an jedes Ziel gebracht.

Die Strassen waren nicht allzu stark befahren (vielleicht auf Ramadan zurückzuführen). Man muss sich im doch nicht immer ganz geregelten Verkehr einwenig getrauen, gerade wenn Motorräder, Esel, und 20 andere Autofahrer am gleichen Ort abzweigen wollen. Aber nichts desto trotz – Spass machts.

Auf Landstrassen wird zudem auch viel Radar gemacht. Uns hats mal geblitzt (80 anstelle 60 km/h) – aber mit etwas weiblichem Charme konnte die Buse von 300 DH auf 150 DH runtergedealt werden 🙂

Vom Flughafen Marrakesch nach Rabat

Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko

Fahrt via Autobahn von Flughafen Marrakesch nach Bouznika. Von da aus via Landstrasse entlang der Küste weiter bis nach Rabat. Das Riad Meftaha ist klein aber fein mit herzlichen Angestellten. Besichtigung der Medina und Spaziergang durch den farbigen Stadtteil Kasbah des Oudaia auf eigene Faust.

Von Rabat nach Meknés, mit Halt bei Volubilis

Roadtrip Marokko, Rabat, Moschee
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, Volubilis
Roadtrip Marokko, Volubilis
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, Volubilis
Roadtrip Marokko

Besichtigung der Moschee in Rabat – leider durften wir wegen der Messe nicht eintreten. Fahrt nach Meknés, mit Stop bei Volubilis, der alten Römer-Ruinenstädte.

Meknés

Roadtrip Marokko, Meknes
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, Gewürzmarkt Marokko
Roadtrip Marokko, Potery
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko

In Meknés bekommt man die Regeln des Ramadan zu spüren. Während tagsdurch die meisten Geschäfte und Restaurants geschlossen haben geht am Abend ab 20 Uhr die Post ab. Wildes Treiben auf dem grossen Platz beim Bab Mansour. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und der Gewürzmarkt sollte man sich auf jeden Fall anschauen.

Fés, die Kulturhauptstadt Marokkos

Roadtrip Marokko
Marrokanisches Frühstück, Breakfast, Dar el Tresor, Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, Fes
Souks in Fes, Teppichhändler, Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, Fes
Roadtrip Marokko, Gerberei, Fes
Roadtrip Marokko, Fes
Roadtrip Marokko, Dinner

In Fés hatten wir die Suite im Riad Dar Tresor ergattert – hier lies es sich wohnen. Da Fés riiiesig ist, lohnt es sich hier eine geführte Tour zu buchen. Wir haben einen englisch sprechenden Guide übers Hotel gebucht, ca. CHF 20.–/Person. Die Mosaic & und Potery Kooperation ist ebenfalls empfehlenswert. Unterhaltsames Nachtessen im Palais Farai um gestärkt am nächsten Morgen die 500 km lange Fahrt nach Oualidia anzutreten.

Fahrt von Fés nach Oualidia – entlang der Küste

Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, Westküste Marokko
Roadtrip Marokko, Küste Marokko
Roadtrip Marokko, Esel
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, El Jadida, Playing Kids
Roadtrip Marokko, Oualidia
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, Hotel Oualidia
Roadtrip Marokko, Oualidia
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, Hotel, Oualidia

Zum Glück hatten wir in Oualidia noch keine Unterkunft gebucht. Per Zufall sind wir beim Hotel L’Hipocampe eingekehrt. Das tolle Hotel mit Blumengarten ist direkt am Meer gelegen – der kanadisch/marrokanischem Besitzer Neil ist ein toller Gastgeber – wenns Platz hat sehr empfehlenswert.

Weiterfahrt nach Essouira – hallo Meer

Roadtrip Marokko, Essaouira, Kamel, Strand, Meer

Rückreise nach Marrakesch

Mauer Marrakesch, Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko, Marrakesch, Fruchtstände
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Roadtrip Marokko
Jardin Majorelle, Marrakesch, Roadtrip Marokko
Fountaine, Jardin Majorelle, Marrakesch, Kaktus, Roadtrip Marokko
Jardin Majorelle, Marrakesch, Kaktus, Roadtrip Marokko
Jardin Majorelle, Marrakesch, Kaktus, Roadtrip Marokko
Jardin Majorelle, Marrakesch, Brunnen, Seerose, Roadtrip Marokko
Autowaschservice, Roadtrip Marokko
Marrakesch von oben, Flugzeug, Roadtrip Marokko

Marrakesch ist sicherlich die touristischste Stadt in ganz Marokko. Die Stadt hat sich aber seit 2014 stark zum positiven weiterentwickelt. Mehr Fussgängerzonen, aufgeräumtere Souks, bessere Abfallentsorgung, Verkehrsführung,… Touristen hats immer noch viele, und im Vergleich zu den anderen Verkäufer in den Souks sind die Marrakescher immer noch zu aufdringlich und aggressiv. Neben den Sehenswürdigkeiten unbedingt den Jardin Majorelle und das wilde Treiben beim Djemaa el Fna besuchen.

Weitere Reiseberichte

Roadtrip Marokko

Von Marrakesch nach Rabat, Méknes, Fés und entspannen in Essaouira.

By | 2018-11-16T09:58:59+00:00 Mai 24th, 2018|Reisen|0 Comments